Küchengrundausstattung

Küche Grundausstattung

Küche Grundausstattung © sylviacheck – Fotolia.com

Bei der Einrichtung einer neuen Küche vergisst man gerne mal die ein oder andere Kleinigkeit oder man kauft Dinge ein die später gar nicht benutzt werden. Bei den einen ist es ein Sandwichtoaster der irgendwo verstaubt, bei anderen der Eierkocher. Was Sie an Geschirr, Kochbesteck und Geräten benötigen, wollen wir hier zusammenfassen.

Grundausstattung Geschirr und Besteck

Flache Teller, Kuchenteller und Suppenteller sind ein guter Anfang. Für einen Singlehaushalt reichen jeweils drei bis 6 Exemplare aus, so müssen Sie nicht jeden Tag abwaschen. Dazu kommt eine gleiche Anzahl an Tassen, Untertassen und Gläsern. Für Kornflaks oder Müsli sollten auf Wunsch auch entsprechende Schalen gekauft werden. Diese könnten dann auch die Suppenteller ersetzen. Mit einer kleinen Familie oder regelmäßigen Gästen erhöht sich natürlich die Anzahl der nötigen Gedecke. hier gilt die Faustregel: drei oder vier Gedecke pro im Haushalt lebender Person. Eine Teekanne sein eigen zu nennen ist auch nicht verkehrt, sowie einige Platten und Schüsseln zum anrichten. Unbedingt Notwendig sind sie jedoch nicht.

Da nicht jede Speise Fingerfood ist sollten auch Messer, Gabeln, Löffel, Teelöffel und eventuell Kuchengabeln in passender Menge vorhanden sein. Beim Besteck sollten Sie auf eine gewisse Qualität achten. Es sollte Rost beständig sein und keine scharfen Kanten haben, sonst sind Verletzungen an den Mundwinkeln schnell geschehen. Spezielle Vorlieben erfordern spezielles Besteck. Fonduegabeln, Fischbesteck oder langstielige Eislöffel lohnen sich aber nur wenn man sie auch wirklich öfter einsetzt. Sonst benötigen solche Utensilien nur Platz den man sinnvoller füllen könnte.

Alles um den Herd

Je nachdem wie oft und vor allem was gekocht wird, benötigt man am Herd einiges an Utensilien. Zwei Pfannen, drei unterschiedlich große Töpfe und eine Auflaufform bilden meist das Grundgerüst zum kochen. Wer Induktionstöpfe sucht, der findet im Internet oft entsprechende Induktion Topfsets. Das nichts anbrennt sollten Kochlöffel, Schöpfkelle und Bratenwender vorhanden sein. Ambitioniertere Köche sollten zusätzlich Schneebesen, Schaumlöffel, Bratenzange, Knoblauchpresse, Reibe, Schäler, Käsehobel, Pizzaschneider, Pasta Löffel, Geflügelschere und Tranchierbesteck besitzen. Ein Abtropfsieb für Salat und Nudel schadet auch nicht. Gerne vergisst man auch Dosenöffner, Flaschenöffner oder Korkenzieher zu kaufen.

Ein gutes Messerset ist auf jeden fall zu empfehlen. Denn Küchenmesser müssen viel aushalten. Fruchtsäuren und Spülmittel greifen die Klinge an. Mindestens sollten sich zwei große Kochmesser, zwei Gemüsemesser und ein Brotmesser in der Küche befinden.

Ein Messerschärfer darf auch nicht fehlen, denn Küchenmesser sind oft schon nach wenigen Waschgängen in der Spülmaschine nicht mehr scharf. Um hygienisch zu schneiden sind drei Schneidebretter erforderlich. Eins für Fleisch, eins für Gemüse und eins für Obst. Eine Farbliche Trennung ist dabei hilfreich. Auf keinen Fall sollten Sie rohes Fleisch auf Holzbrettern schneiden, denn Bakterien können Tief in das Holz eindringen.

Elektrogeräte und Staubfänger

In den Regalen der Elektrohändler und Möbelhäuser stapeln sich tausende verschiedene Küchenhelfer. Ob diese Geräte alle einen Nutzen haben bleibt Ihnen überlassen. Sinnvoll in der Küche sind in jedem Fall: ein Toaster, ein (Stab)Mixer, eine Waage und ein Wasserkocher. Für Kaffeetrinker ist eine Kaffeemaschine sicherlich Überlebens notwendig.

Viele Geräte sollen dem Anwender auch einfach nur einen Teil der Zubereitungsarbeit abnehmen. Da man dessen Aufgaben jedoch auch meist per Hand erledigen kann sind die klobigen Helfer oft unnötig. Ohne Geschirrspüler, spart eine Küchenmaschine, aufgrund des hohen Reinigungsaufwand, kaum Zeit ein und Fritteusen lassen sich meist durch Backofen und Pfanne ersetzen. Wer den Platz für die Geräte nicht hat wird sie kaum vermissen.

Was auch nicht fehlen darf

Eine kleine Gewürzpalette, bestehend aus Zucker, Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano, Liebstöckel und Knoblauch, sollte Ihnen am Anfang zur Verfügung stehen. Wer es Süß mag sollte Vanille, Kakao und Safran bereit stellen. Lappen, Schwämme, Geschirrtücher und Spülmittel dürfen von Begin an nicht fehlen.

Wenn all das vorhanden ist Ihre Küche für den alltäglichen Bedarf eingerichtet.